CRANIOSACRAL THERAPIE in Interlaken


"Alle Natur, alles Wachstum, aller Friede, alles Gedeihen und Schöne in der Welt

beruht auf Geduld, braucht Zeit, braucht Stille, braucht Vertrauen"

Hermann Hesse

Wann ist eine Behandlung angezeigt?


 

  • bei somatischen und psychosomatischen Beschwerden
  • bei Befindlichkeitsstörungen und psychischem Leiden
    wie z.B. Stress, Erschöfnungszustände, Burnout, Hochsensibilität
  • bei medizinisch abgeklärten funktionellen Gesundheitsstörungen
    oder diffusen Beschwerden, die bisher keiner medizinischen
    Diagnose zugeordnet werden können
  • bei medizinisch abgeklärten Krankheiten und Behinderungen
  • nach Unfallen und medizinischen Eingriffen zur Rehabilitation
  • zur Unterstützung bei Schwangerschaft

Welches sind die Ziele der Therapie?


  • ganzheitliches Erfassen und Behandeln von Beschwerden
  • ganzheitliche Stärkung der Selbstregulierungskräfte des Organismus
  • Initiieren und Stärken von Genesungsprozessen
  • Verhindern oder Mildern von Sekundärproblemen bestimmter Krankheitsbilder
  • Erwerben neuer Sicht- und Handlungsweisen zur Stärkung der Genesungskompetenz
  • Erlernen eines besseren Umgangs mit Belastungen und Schmerzen
  • Wiedererlangen von körperlicher und seelischer Kraft, Stabilität und Flexibilität

Wie verläuft eine Therapiesitzung?


  • in einem Gespräch werden Anliegen und Erwartungen an die Behandlung geklärt und abgesprochen
  • die Behandlungen finden auf der Behandlungsliege statt, es kann aber auch im Sitzen gearbeitet werden
  • die Behandlung erfolgt behutsam und respektvoll am ganzen Körper - bitte bequeme Kleidung tragen
  • die Dauer beträgt zwischen 60 bis 75 Minuten, bei Kindern und älteren Menschen kann sie kürzer sein
  • Kosten 60 Minuten CHF 120.00, 75 Minuten CHF 150.00
  • Termin auf Voranmeldung - Kontakt
  • bei Verhinderung Abmeldung 24 Stunden zum Voraus
  • von allen Zusatzversicherungen "Komplementär" anerkannt
  • bitte im Voraus die genaue Kostendeckung bei ihrer Versicherung abklären

ARTIKEL


Im Yoga! Das Magazin, Ausgabe Dezember 18 / Januar 19 ist der Artikel von Andrea Keller und mir erschienen. Wir sind beide Yogalehrerinnen YCH & Craniosacral Therapeutinnen. Viel Freude beim Lesen!

Download
Ganz werden - Craniosacral Therapie
Artikel.pdf
Adobe Acrobat Dokument 161.8 KB

Beschreibung Methode


Die craniosacrale Behandlungsform wurde anfangs des 20. Jahrhunderts von Dr. William Garner Sutherland auf der Basis der Osteopathie entwickelt. Der Name Craniosacral Therapie wurde in den 70er Jahren desselben Jahrhunderts erstmals vom amerikanischen Forscher und Osteopathen Dr. John E. Upledger geprägt und setzt sich aus den Begriffen Cranium (Schädel) und Sacrum (Kreuzbein) zusammen. 

 

Die beiden Pole Schädel und Kreuzbein bilden mit den Gehirn- und Rückenmarkshäuten (Membranen) eine Einheit, in welcher die Gehirnflüssigkeit (Liquor) rhythmisch pulsiert. Dieser feinste Rhythmus überträgt sich auf den gesamten Körper und beeinflusst die Funktionsfähigkeit des ganzen Menschen. Veränderungen in diesem System geben die nötigen Hinweise für die therapeutische Arbeit mit den betroffenen anatomischen und energetischen Strukturen.

 

Dr. Sutherland machte eine weitere Entdeckung: er stellte fest, dass hinter den rhythmischen Bewegungen der Gehirnflüssigkeit eine Kraft ist, die diese Bewegungen in Gang setzt. Diese Kraft nannte er Primäre Atmung oder Lebensatem - der Zündfunke, der das System in Gang bringt. 

 

Dieser Aspekt der Craniosacral Therapie wurde von Franklyn Sills aufgenommen und weiterentwickelt. Der Lebensatem drückt sich im ganzen Körper aus und ist direkt mit der Lungenatmung (sekundäre Atmung und der Gewebeatmung des zentralen Nervensystems verbunden, welche die gesamten Körperfunktionen regulieren. Somit haben wir heute mit der Craniosacral Therapie eine ganzheitliche Behandlungsform mit unterschiedlichen unterschiedlichen Ansätzen, die sich optimal ergänzen.

 

Die Craniosacral Therapie ist eine Körperarbeit, bei der mit grösster Sorgfalt, Achtsamkeit und Wertfreiheit der Persönlichkeit der Klientin begegnet wird. Die Craniosacral Praktizierenden unterstützen mit feinen manuellen Impulsen, welche eine Eigenregulierung des Körpers einleiten, die Klientin auf dem Weg der Selbstheilung. Die Gesundheit im Menschen wird unterstützt und Ressouren werden gestärkt, so dasss positive Veränderungen stattfinden können. Diese Behandlungsform kann bei Menschen jeden Alters vom Neugeborenen bis hin zum betagten Menschen angewendet werden, sogar wenn diese in sehr schmerzvollem oder gebrechlichem Zustand sind.

 

Text nach www.craniosuisse.ch.

 

Craniosacral Therapie in der biodynamischen Haltung bedeutet, mehr auf die Körperweisheit zu hören und weniger dem Körper zu sagen, was er zu tun hat. Denn jeder menschliche Körper strebt natürlicherweise nach Gesundheit. So wird in der biodynamischen Craniosacral Therapie / Craniosacral Balancing® der Mensch aus einer ganzheitlichen Perspektive betrachtet. Körper, Seele (Gefühle, Emotionen, Intuition, Selbstachtsamkeit) und Geist (Denken, Planen, Selbststeuerung) werden berücksichtigt und damit alles, was uns zu Menschen macht. Alles was da ist, erhält einen körperlich gefühlten Raum, in dem es sein darf. Dies ist der Ort wo nachhaltige Veränderung geschehen darf.

 

Die ganzheitliche Perspektive durchdringt meine Wahrnehmung als KomplementärTherapeutin, so dass oft auch die psychische Seite des Klienten mit allen Emotionen und Konflikten spürbar wird. Im Mittelpunkt stehen das Aufbauen und Bewusstmachen von Ressourcen, die bewusste Kontaktaufnahme zu Körperempfindungen und das Verlangsamen von Prozessen. So können sich träge Muster im System auflösen, das Nervensystem kann sich aus der Überforderung lösen und die essentielle Primäratmung kann sich besser in Inhalation und Exhalation ausdrücken. Diese rhythmischen Bewegungen sind erfahrbare Zeichen der tiefsten Quelle unserer Gesundheit. Sie durchdringen und regulieren auf sanfteste Weise den Körper aus dem innersten Kern heraus.

ANERKENNUNG als Methode der kOmplementärtherapie


Seit 9. September 2015 ist die Craniosacral Therapie als Methode der KomplementärTherapie vom Bund anerkannt.

Ausführliche Informationen zur Komplementärtherapie finden Sie unter www.oda-kt.ch.

 

Registrierungen


Schweizerische Gesellschaft für Craniosacral Therapie

www.craniosuisse.ch

International Institute for Craniosacral Balancing

www.icsb.ch