Craniosacral Therapie in Interlaken


UrsprÜngE


Die Craniosacral Therapie ist eine eidgenössisch anerkannte Methode der KomplementärTherapie. Craniosacral setzt sich zusammen aus den Begriffen Cranium (Schädel) und Sacrum (Kreuzbein). Die beiden Pole Schädel und Kreuzbein bilden mit den Gehirn- und den Rückenmarkshäuten eine Einheit, in welcher die Gehirnflüssigkeit rhythmisch pulsiert. Dieser feinste Rhythmus überträgt sich auf den gesamten Körper und beeinflusst die Funktionsfähigkeit des ganzen Menschen. Die ursprünglich aus der Osteopathie entstandene Methode hat sich zur ganzheitlichen, biodynamischen Craniosacral Therapie entwickelt.

Biodynamische Wirkung


Die biodynamische Craniosacral Therapie unterstützt die Genesung über eine Stärkung und Harmonisierung der selbstregulativen Lebenskräfte. Rhythmische Kräfte in tiefen Funktionsebenen des Körpers werden vom Therapeuten wahrgenommen und zu einer gesunden Funktionsweise angeregt. Der Klient spürt dies als neue Erfahrung in seinem tiefsten Inneren. Es kommt zu einem verbesserten Körperbewusstsein mit Beruhigung innerer Stresszustände und zu Momenten achtsamer Stille.

 

Die therapeutische manuelle Berührung bewirkt eine Senkung des Stresshormons Kortisol und einen Anstieg wichtiger Botenstoffe (Serotonin, Dopamin, Oxytocin, Endorphine). Über den Körper öffnet sich ausserdem -  in einer Bottom-up-Regulation - ein Zugangsweg zu emotional bedeutsamen Hirnregionen und Verhaltensmustern sowie frühen Erinnerungen, die über den rationalen Verstand oft nicht erreichbar sind.

Indikationen


  • Chronische Schmerzzustände, Kopfschmerzen, neurologische Störungen
  • Rehabilitation nach Unfällen und medizinischen Eingriffen, insbesondere bei Unfällen mit Beteiligung des Nervensystem 
  • Medizinisch abgeklärte, psychosomatische Beschwerden und Befindlichkeitsstörungen
  • Seelische und körperliche Erschöpfungszustände (Burnout), Hochsensibilität
  • Schwangerschaft, Stresszustände bei Babys
  • Verbesserung der Selbst- und Körperwahrnehmung
  • Stärkung des Immunsystems, Prävention von Krankheiten

Ablauf EINER Sitzung


  • Besprechen Ihres Anliegens und Ihrer Erwartungen an die Behandlung
  • Behandlung in der Regel in bequemer Kleidung auf der Behandlungsliege oder bei Bedarf im Sitzen
  •  die Behandlung von Babys erfolgt in der Regel auf einer Matte auf dem Boden
  • die Sitzung kann in Stille oder mit verbaler Begleitung stattfinden
  • die Behandlung erfolgt mit Präsenz und Achtsamkeit und orientiert sich am Gesunden
  • Zur Unterstützung und Integration des Behandlungsprozesses findet ein Nachgespräch statt
  • Eine Behandlung dauert in der Regel 60 Minuten - bei Babys, Kindern und älteren Menschen kann sie kürzer sein
  • Termine auf Voranmeldung - Kontakt
  • Bei Verhinderung Abmeldung 24 Stunden zum Voraus
  • Kosten pro Sitzung CHF 120.00
  • von den Krankenkassen über die Zusatzversicherung anerkannt - falls Zusatzversicherung vorhanden bitte Kostenbeteiligung zum Voraus direkt bei Ihrer Zusatzvericherung abklären

Registrierungen


Schweizerische Gesellschaft für Craniosacral Therapie

www.craniosuisse.ch

International Institute for Craniosacral Balancing

www.icsb.ch